This post is also available in: enEnglish

Römer, Juden, Griechen

Auf multikulturellen Spuren durch die Innenstadt

Römer, Juden, Griechen

Auf multikulturellen Spuren durch die Innenstadt

Die Highlights

  • Ankeruhr: Vergänglichkeit im Jugendstil
  • Römische Fundamente
  • St. Ruprecht: Wiens älteste Kirche
  • Judenstadt und Stadttempel
  • Griechenviertel und orthodoxe Kirchen

Wiens Geschichte hat ganz schön viel „Migrationshintergrund“:

Vor rund 2000 Jahren gründeten die Römer ihr Legionärslager Vindobona, die Keimzelle des heutigen Wien. Aus Bayern kam das erste Herrschergeschlecht, die Babenberger, und im Schatten ihres Hofes siedelte sich die jüdische Gemeinde an. Die Handelsstadt an der Donau zog auch Kaufleute aus dem osmanischen Reich an und so entwickelte sich neben der Judenstadt das Griechenviertel. Alle „Zuagrasten“, wie in Wien die Einwanderer genannt werden, sind unverzichtbare Zutaten der „Wiener Melange“, diese ganz spezielle Mischung, die Wien so einzigartig macht. In den malerischen Gassen der mittelalterlichen Stadt begeben wir uns auf Spurensuche.

Start: 1010 Wien, vor der Ankeruhr, Hoher Markt

Ende: 1010 Wien, Lugeck

Wir nehmen uns ca. 1,5 Stunden Zeit, um das Wien der Römer, Juden und Griechen zu entdecken.

Empfohlene Gruppengröße: 20 Personen

Tour ab 150,- Euro. 

Endpunkt

Startpunkt

Zu Ihrer Lila Tilla Tour!

2 Kommentare

  1. Sylvia

    Sehr informative und gut geführte Tour, die zwei Stunden vergingen wie im Flug. Ich habe einige Plätze entdeckt, die ich in Wien so nicht erwartet hätte. Das Fenstercafé muss ich unbedingt wieder besuchen.
    Ein lehrreicher und unterhaltsamer Nachmittag, sollte man eigentlich öfters machen.

    Antworten
  2. Genia

    Was wäre Wien ohne seine „Zuagrasten“, den Gemischten Satz und seinen Kaffee? Danke für die tolle Verkostung. Es macht immer wieder Spaß den Schmelztiegel Wien zu durchstreifen.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Lila Tilla Tours, 2019